Es begann als Kinderbetreuung am Set. Dort wurde mein Interesse an der Filmproduktion geweckt.
Ich fragte mich, welche Aufgaben im Vorfeld nötig sind, um einen Film zu realisieren. Wie plant und organisiert man einen Film? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?
Welche Rechte und Lizenzen werden benötigt? Wie vermarktet man das fertige Produkt?

Es ist mir gelungen all diese Fragen zu beantworten:
In einer zweijährigen Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien, die ich im Juni 2006 erfolgreich vor der IHK zu Köln beendet habe. Bereits während der Ausbildung entdeckte ich meine große Affinität zu Zahlen und setzte meinen Schwerpunkt in der Finanzbuchhaltung.